• Kindheit und Jugend sollen als wertvolle Lebensphasen mit eigener Würde begriffen werden und nicht als notwendige Übergangszeit bis zum Erreichen des Erwachsenseins.
  • Natürliche menschliche Schwächen sollten in der Kindheit in ihrer oft nur vorübergehenden Erscheinungsweise nicht unnötig pathologisiert werden.
  • Jedes Kind soll mit seinen eigenen körperlichen, geistigen und seelischen Vorraussetzungen in bestmöglicher Weise auf seinem Lebensweg unterstützt, begleitet und gefördert werden.
  • Der Fokus soll auf die individuellen Stärken und Fähigkeiten gerichtet sein und nicht auf die Defizite.

Praxisangebot

Sprechstunde und Hausbesuche

Keine/minimale Wartezeiten (Kein Wartezimmer!). Alle Vorsorgeuntersuchungen im Kindes- und Jugendalter in angenehmer Atmosphäre ohne Zeitdruck; spezielle Jugendsprechstunde in eigenem Jugendsprechzimmer; Hausbesuche möglich bei U 2 und akuten Erkrankungen (Kind darf zuhause im Bett bleiben). Ausführliche Impfberatung die nicht unter Druck setzt.

 

Besondere Leistungen

Sinnvolle Verbindung von naturheilkundlichen Verfahren mit aktueller schulmedizinischer Diagnostik und Therapie; zeitnahe Labordiagnostik in der privatärztlichen Praxis zur raschen unterstützenden Diagnostik bei Infektionen zur Vermeidung unnötiger Antibiotikagaben; Streptokokken Schnelltest, Grippe Schnelltest; Ultraschalluntersuchungen der Säuglingshüften und des Bauchraumes mit Nieren und Harnwegen; zertifizierte Asthma- und Neurodermitisausbildung; Allergiediagnostik (Haut und Bluttests); neueste Hör- und Sehtests; Plusoptix Gerät zur schnellen und völlig schmerzlosen frühestmöglichen Erfassung von Auffälligkeiten der Augen; Wundversorgung mit Gewebekleber.

Vita

  • 2016 Eröffnung der eigenen privatärztlichen Praxis
  • 2015 Abschluss der Zusatzweiterbildung Naturheilverfahren an der Universitätsklinik Freiburg
  • 2012–2015 Kontinuierliche Mitarbeit in einer großen Kinderarztpraxis in Müllheim
  • 2012 Facharztprüfung
  • 2001–2011 Kinderklinik Offenburg, zuletzt Betreuung der Tagesklinik und Bauchschmerz-Sprechstunde gemeinsam mit Psychologin
  • 1999–2001 Humangenetik Universitätsklinik Freiburg, Abklärung von Syndromen bei Kindern
  • 1997–1999 AiP Kinderklinik Passau, Weiterbildung zum zertifizierten Asthma- und Neurodermitistrainer an der Hochgebirgsklinik Davos (Schweiz)
  • 1991–1997 Studium der Humanmedizin in Berlin und Erlangen
  • 1990 Allgemeine Hochschulreife Max-Planck Gymnasium Lahr
  • Verheiratet, drei Kinder

Die Praxis

  • Praxis
  • Praxis
  • Praxis aussen
  • Praxis mit Birgit
  • Praxis mit Birgit